Vom Meinungsdiktat zur Systemdiktatur?

Wie von Geisterhand geführt, legt sich ein Meinungsdiktat über unser Land und schnürt der Demokratie zusehends die Luft ab. Nicht nur die System-Parteien sondern auch die von ihnen und der Finanzelite gesteuerten (Medien-)Konzerne und Nichtregierungsorganisationen (NGO) unterdrücken ungeliebte Meinungen.

Den Vertretern dieser Meinungen drohen Repressalien bis hin zur gesellschaftlichen Ächtung und zum finanziellen Ruin. Dass ein solches Vorgehen auch noch mit „Demokratie schützen“ legitimiert wird, ist die reinste Verspottung unserer Freiheitsrechte.

Corona und kein Ende?

Wer vom links-grünen Einheitsbrei des deutschen „Staatsfunks“ genug hat … findet hier einige Beiträge mit anderer Sichtweise

  • Aufgrund des WBGU-Gutachtens von 2011 versuchen die Altparteien den sogenannten Klimaschutz als alternativloses Staatsziel in Deutschland dauerhaft festzuschreiben.
  • Die gesamte Gesellschaft soll sich bedingungslos diesem Staatsziel unterordnen.
  • Die völlige „Dekarbonisierung“ unter dem Deckmantel des Klimaschutzes wird unsere Wirtschaft ruinieren und die Freiheit der Bürger massiv einschränken.
  • Den damit verbundenen Umbau unserer freiheitlichen Gesellschaft in eine
    Öko-Diktatur lehnen wir ab.
  • Ein besonders schneller oder starker Anstieg der globalen Mitteltemperatur ist derzeit nicht zu beobachten.
  • Ein Einfluss des Spurengases CO2 oder anderer sog. Treibhausgase ist in den globalen Messreihen für Temperatur, Meeresspiegelanstieg, Sturm/Orkan-Aktivitäten trotz immensen Aufwandes und politischen Druckes auf die Akteure (von wenigen Kurzzeitkorrelationen abgesehen) nicht nachzuweisen.
  • Die getroffenen und geplanten Maßnahmen der Klimapolitik zur Bekämpfung des stattfindenden Klimawandels sind teuer und wirkungslos. Sie gefährden den Wirtschaftsstandort Deutschland und unseren Wohlstand.
  • Deshalb lehnt die AfD einen ideologisch begründeten Kohleausstieg sowie eine CO2-Steuer in jeglicher Form ab und fordert den Ausstieg aus dem Pariser Klima-Übereinkommen von 2015.

.
Und wer inmitten der „menschengemachten Klima-Hysterie“ einen seriösen Beitrag lesen möchte – findet ihn unter diesem Link …

Über 500 Wissenschaftler widersprechen der These vom „menschengemachten  Klimawandel“!

Ökologie … aber mit Vernunft

(Für Detail-Informationen bitte anklicken …)

Satire-Ecke

Verblüffendes aus „EU-Absurdistan“

Getreu dem Motto der deutschen Staatsmedien
„LASST UNS GEWISSENHAFT DIE HALBE WAHRHEIT BERICHTEN“

… beglückt uns „verbittert Greta“ jetzt mit einem Statement zur Deutschen Bahn
… und „vergisst“ dabei prompt … die Komfort-Unterbringung in der 1. Klasse zu erwähnen

Na ja, muss man wohl Verständnis haben.
Viel heiße (Klima-Gipfel)Luft und CO2 vernebeln bekanntlich die Sinne.

Und was lernen wir für die Zukunft aus der unermesslichen Weisheit
der „fridays-for-future“-Generation?

Richtig: „Alpenüberquerung klimaneutral nur noch per Segelboot!“

… und hier gibt´s interessante Hintergrund-Information über Greta´s Hintermänner

Diesmal also durften wir ein Stück „EU-Absurdistan erleben“ im Rahmen einer UN-Versammlung. Wenn aber Öko-Wahn sich anschickt … zum Psycho-Terror zu degenerieren – ist es Zeit für deutliche Worte … Mitgefühl hin oder her.

Keine Angst, es wird hier keine Spekulationen über angebliche oder tatsächliche Verhaltensauffälligkeiten bzw. -störungen geben. Darüber soll sich jeder selbst ein Bild machen.

Allerdings sei jedem empfohlen, das besagte UN-Video „Ihrer Heiligkeit“ – mal ohne Ton laufen zu lassen … und nur die nonverbale Kommunikation zu genießen. Machen Sie sich den Spaß! – Sie werden sehen … dass wird ein entlarvend-aufschlussreiches Erlebnis … welches manchem die Augen öffnen dürfte.

Und so erfahren wir nun – per theatralischem Auftritt – man hätte ihr „Träume und Kindheit“ geraubt!

Hier vermittelt ein reichlich emotionalisiertes Kind den Eindruck ihm würde Unrecht getan … und es ginge ihm schlecht … so schlecht, das man mal eben über den Atlantik schippert … anstatt die Schule zu besuchen? (oder … wurde ihm das von verantwortungsloser Seite suggeriert?). Jedenfalls verlieren offensichtlich immer mehr Angehörige einer herumnölenden „Generation Cool“ jegliches Gespür … wie gut es ihnen tatsächlich geht!

Aber ganz egal, ob der Spruch nun von Greta selbst stammt … oder ihr souffliert wurde … hier ist klar eine rote Linie überschritten!

Denn das Zuweisen von „Schuld“ vor einer solchen Kulisse (auch wenn es durch einen lebensunerfahrenen Menschen erfolgt) … geht eindeutig zu weit … und war nicht selten schon Anlass für Feindseligkeit, Hass und Gewalt. Solche Auftritte sind geeignet „Aktivisten“ … in „Anarchisten“ zu verwandeln. Und das sollte dem guten Mädchen auch mal jemand erklären … welch irrationales Verhalten derlei „Inszenierungen“ bei „Jüngern“ und anderen „Leicht-Gläubigen“ auslösen kann (der Mini-Aufstand zur IAA war da vermutlich nur ein spontanes „Vorspiel“).

… und dann teilt sie uns noch (mehr oder minder) „ergriffen“ mit … „sie sollte ja gar nicht hier sein … sondern in der Schule“

Gut – sehr gut, liebe Greta … jetzt kommen wir der Realität näher. Niemand hat dich gezwungen die Schule zu meiden – oder … war da eine Art göttliche Eingebung? – Und was sagen eigentlich deine Eltern?

Wie auch immer – Selbsterkenntnis ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung. Also – geh zur Schule … lerne was … dann hast du eine Zukunft … sofern du dich nicht weiterhin (von wem auch immer) manipulieren lässt. Allerdings bist du dann … nur eine von vielen … und nicht außergewöhnlich – kannst (und willst) du damit leben?

Und bitte (!) … verfalle nicht dem verwegenen Gedanken … den Schauspieler-Beruf zu ergreifen. Mit der gezeigten „abgefahrenen Performance“ würdest du in dem Metier … glatt verhungern – und dann … ginge es dir wirklich schlecht!

Und was die versammelte Claqueur-Gemeinde im Plenum betrifft (die offenbar gerne auf „feuchte Reden“ hereinfällt) … hat sich einmal mehr erwiesen … es gibt zwei Quassel-Buden auf diesem Planeten. Die eine nennt sich UN … die andere EU – und das eine Gequassel ist so nutzlos … wie das andere überflüssig.

Die von Uneinigkeit und mannigfaltigen Krisen geschüttelte Europäische „Union“ dreht mal wieder am Rad – respektive Postenkarussell … so auch in der Europäischen Zentralbank.

Christine Lagarde, die einstige französische Finanzministerin und bisherige Chefin des IWF soll also Nachfolgerin von Herrn Draghi werden. So jedenfalls haben es die EU-Granden ausgekungelt. – Klar, wenn Frau von der Leyen … usw. – dann muss auch für Frankreich was drin sein … Postengeschacher in höchster EU-Vollendung!

Interessante Parallele zwischen beiden Damen …

Weiterlesen …

Da wandelt also die Ikone der europäischen Klima-Jünger (unter heftigem medialen Getöse) beinahe „Messias“-artig über das Wasser … kotzt sich dabei wahrscheinlich noch die Seele aus dem Leib … und erfährt dann in New York (sichtlich erbleicht) einen „triumphalen Empfang“ … von gerade mal 30 (!) „Aktivisten“ (m/w/d/..?) … deren Zahl im „deutschen Staats-Fernsehen“ noch flugs auf „ungefähr 100“ hochgepäppelt wurde (soviel zum Thema „Alternative Fakten“).

Tja, da waren die anderen „Aktivisten“ wohl gerade beim Lernen? – Wäre jedenfalls nicht überraschend, denn in den USA herrscht „Rechtsstaatliche Ordnung mit Leistungsprinzip“ … anders als das beliebte „Wegschauen und Gewähren lassen“ im merkelschen Chaos-Staat! – Ob sich da für Greta ein Lerneffekt ergeben hat?

Arme Greta … das war dann wohl … jede Menge HEISSE LUFT !!

Aber … bekanntlich erzeugt HEISSE LUFT die „Klima-Krise“ (was immer das sein mag) … jedenfalls in den Köpfen fanatisierter Klima-Ideologen – eine Spezies, wie sie vor allem in gehirn-amputierten Teilen der EU (beinahe endemisch) vorkommt.

Und so war die ganze Quälerei dann doch nicht nur „für die Fische“. – Sinnbildlich ans Kreuz geschlagen wurde sie schließlich auch nicht … und das ist ja schon was … in einer sensationsgierigen Welt der immer neuen Exzesse.

Ja – so grausam kann das Leben sein. Kaum verlässt man EU-ABSURDISTAN in Richtung reale Welt … schon stellt sich „ernüchternder Brechreiz“ und Lebenserfahrung ein.

Bleibt dem bedauernswerten Mädchen zumindest der Erkenntnisgewinn zu wünschen, wie sie in dieser Ideologen-EU von selbsternannten Weltenrettern und quotengeilen Medienleuten immer wieder benutzt und vorgeführt wird.

Und wer zum Thema Klima, Ideologie und Fanatismus noch einen wirklich aufschlussreichen Artikel lesen möchte, findet diesen bei „Tichys Einblick“ unter dem Link https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/

Wofür die EU doch so herhalten muss.

Die beinahe größte Verteidigungsministerin der deutschen Nachkriegszeit … weggelobt nach Brüssel. Wenn sie dort ähnliche Meisterleistungen vollbringt … denn „Helm ab zum Gebet“ … armes Europa!

Eine gute Seite hat die Sache aber …für unsere Soldaten. Ihr Bestes gebend – obwohl sie von der Politik auf das Schändlichste im Stich gelassen wurden – ergibt sich ein Lichtblick … das Ende der LaienLeyen-Spiel-Truppe naht.

Interessant die Frage, wie wohl Frau Merkel Herrn Macron überzeugt hat von diesem Schnellschuss? Darüber kann man nur mutmaßen. Am Ende hat sie ihm womöglich versprochen „Deutschland zahlt zukünftig die Rechnungen Frankreichs“? … per Schuldenvergemeinschaftung? … armes Deutschland!

Wir werden sehen, welches Ei uns Frau Merkel zum Ende ihres grandiosen Wirkens noch ins Nest gelegt hat. Was bleibt, ist einmal mehr der ernüchternde Eindruck vom Brüsseler Dauer-Demokratie-Defizit und chronischer Unfähigkeit des EU-Spitzenpersonals … armes Europa!

Paris überrascht demnächst die Europäer – insbesondere die Deutschen. Das jüngste Gutachten einer Kommission zur französichen Energie-Szene kommt zu dem Ergebnis: Eine Reduzierung der CO2-Belastung ist nur über die Kernkraft möglich. Frankreich bleibt dabei, die Kernkraft zu sanieren und plant dafür 50 Mrd. EURO Inverstitionen plus zwei neue AKW´s.
Paris stellt sich damit diametral gegen Deutschland. Außerdem: Der Rückbau der Kohle ist möglich, aber deutlich längerfristig, weil die Alternativen fehlen. Mit diesem Richtungsstreit wird es für die deutschen Grünen eng, die mit ihren Ausstiegsplänen in ganz Europa alleine stehen.

Ein besonders brisantes Ergebnis brachte die EU-Wahl in der Stadt Duisburg. Denn in mehreren Stimmbezirken konnte mit dem „Bündnis für Innovation Gerechtigkeit (BIG)“ erstmals eine islamische Partei die meisten Stimmen für sich verbuchen.

Von den 777 Wahlberechtigten des Stimmbezirks 1001 Meiderich-Beeck gingen 185 zur EU-Wahl. 65 Personen wählten die Islam-Partei BIG, was ihr einen Stimmanteil von 35,71 Prozent und somit den ersten Platz bescherte. Weit abgeschlagen kam an zweiter Stelle die SPD mit 17,03 Prozent. Im Stimmbezirk 0602 errang man ebenfalls den ersten Platz mit 30,88 Prozent der Stimmen. Und auch im Duisburger Brennpunktviertel Marxloh errang das Bündnis 10,29 Prozent der Stimmen.

Insgesamt errang das BIG – welches enge Verbindungen zu Erdogens AKP und zu Islamisten nachgesagt werden – in Duisburg 1,38 Prozent beziehungsweise 2.223 Stimmen. Dennoch bleibt der Achtungserfolg mit Signalwirkung in den mehrheitlich von Migranten bewohnten Stimmbezirken.

Bei dem BIG handelt es sich um eine 2010 vom Bonner Unternehmensberater Haluk Yildizin in Nordrhein-Westfalen gegründete Partei, die ihre Gründungsklausur aber bezeichnenderweise in Istanbul abhielt. Sie zählt zu den ersten moslemisch dominierten Parteien Deutschlands und verbucht seit ihrer Gründung stetigen Zuwachs an Mitgliedern.

Robert Habeck

So sieht er aus ... der Traum von der

grünen EU-Pseudo-Demokratie

... und hier gibts mehr Sehenswertes !

Wollen Sie den totalen Bevormundungs-Staat?

Diesel – verboten! SUV fahren – verboten! Trinkhalme – verboten! Wattestäbchen – verboten!
Plastiktüten – verboten! Luftballons – verboten! Fleisch essen – verboten!
CO2 – verboten! Ölheizung – verboten! Kohle – verboten!

Was kommt als nächstes?
AUSATMEN – VERBOTEN?  EIGENE MEINUNG HABEN – VERBOTEN?

WILLKOMMEN IN DER NEUEN DDR

Deutsche Fernsehsender sind neutral und objektiv!

Ja – Klar !

… und Honecker war

Kurien-Kardinal im Vatikan